Darmkrebs - richtig vorsorgen


Diese Veranstaltung wird organisiert durch Mitglieder der AGF e.V. (Akademie für Gesundheitsförderung).

Das Thema - Vorsorge Darm-Tumoren – wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Magen – und Darmkrebs kann verhindert werden, wenn die Vorstufen zum Krebs frühzeitig erkannt werden. Hierfür sollte man die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen nutzen, die jedoch in den meisten Fällen nur den Stuhltest auf verstecktes Blut beinhalten.

Seit Einführung der Darmkrebsvorsorge 2001 konnten durch die Vorsorge-Koloskopie sehr viele Leben gerettet werden. Im Gegensatz zu anderen Vorsorgeverfahren (Prostatakrebs, Brustkrebs uvm.) kann der Darmkrebs nicht nur frühzeitig erkannt und nahezu in bis zu 100% der Fälle vollständig entfernt werden, sondern auch durch die Darmspiegelung ist es möglich, die Vorstufen des Darmkrebses aufzuspüren. Darmkrebs kann effektiv und nachhaltig verhindert werden.

Die Zielsetzung der Früherkennung bzw. der Vorsorgeuntersuchung den Darmkrebs zu verhindern bzw. im Frühstadium zu entfernen ist aufgegangen. Eine Vielzahl von Studien zu diesem Thema wurde bereits veröffentlicht, die den Nutzen der Darmkrebsvorsorge nachweislich hervorheben.

1 Abend, 30.11.2022
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Mi30.11.2022
18:30 - 20:00 Uhr
Peter Schmied
B31004
7,00
(ab 8 TN)
Außenstelle Burgkunstadt

Belegung: 
Plätze frei
 (noch 3 Plätze frei)

Volkshochschule Landkreis Lichtenfels e.V.

Kronacher Straße 13
96215 Lichtenfels

Tel.: +49 9571 18-9261
Fax: +49 9571 18-9288
vhs@landkreis-lichtenfels.de
http://www.vhs-lif.de
Lage & Routenplaner