Grafenegger Sommerkonzert


Voraussichtliches Programm der Reise:
  • Freitag, den 05.07.2019: Zustiegsmöglichkeiten in Coburg, Schney, Lichtenfels und Bamberg. Fahrt über die Strecke Nürnberg – Regensburg – Passau – Linz mit kurzem Mittagsstopp an einer Autobahnraststätte nach Grein, wo wir am frühen Nachmittag eintreffen werden. Eine der herausragenden Sehenswürdigkeiten von europäischer Bedeutung ist das Historische Stadttheater von Grein, das wir mit einer Führung besichtigen werden. 1791 wurde von Greiner Bürgern im ehemaligen Getreidespeicher des Alten Rathauses ein Theater eingerichtet und seit damals bespielt. Heute gilt das Stadttheater als ein Juwel, das viele Kuriositäten besitzt: Original erhaltene Sperrsitze, ein Klosett nur durch einen Vorhang vom Zuschauerraum getrennt und ein Gefängnis, aus dem die Gefangenen bei den Vorstellungen zusehen konnten. Danach besuchen wir mit einer Führung das Schloss Greinburg. Schloss Greinburg ist das älteste Wohnschloss Österreichs und in Privatbesitz des herzoglichen Hauses Sachsen-Coburg und Gotha. Zu besichtigen sind die historischen Repräsentationsräume, der Große und der Kleine Rittersaal, das Diamantgewölbe, die „Sala Terrena“ und der Arkadenhof. Eine besondere Besucherattraktion sind die Festräume der herzoglichen Familie von Sachsen-Coburg und Gotha. Durch ihre Ausstattung, Kunstgegenstände und Mobiliar lassen die herzoglichen Wohnräume die Geschichte eines der bedeutendsten Herrscherhäuser in Europa lebendig werden. Anschließend Weiterfahrt nach St. Pölten. Hier wohnen wir für die Dauer unserer Reise im Hotel Metropol im Zentrum der Altstadt von St. Pölten. Nach dem Check-in erwartet Sie im Hotel ein Büfettabendessen inkl. eines Getränks nach Wahl.
  • Samstag, den 06.07.2019: Nach dem Frühstück erwartet uns ein begleiteter Stadtspaziergang durch St. Pölten mit Besuch des Domes. St. Pölten ist eine Stadt voller Geschichte und Geschichten berühmter Persönlichkeiten, Geschichten zum Schmunzeln und Geschichten, die die Zeit überdauern. Dieser spezielle Stadtrundgang führt vom barocken Rathausplatz bis zum Domplatz und dem Diözesanmuseum des ehemaligen Augustiner Chorherrenstiftes St. Pölten. Das Augustiner Chorherrenstift aus dem 8. Jahrhundert gilt als das älteste Kloster Niederösterreichs. Hier besuchen wir die Domkirche, an deren barocker Umgestaltung auch Jakob Prandtauer beteiligt war. Das Diözesanmuseum in St. Pölten, 1888 gegründet und das erste seiner Art, befindet sich im ersten Stock des ehemaligen Kreuzganges. Schwerpunkt der umfangreichen Sammlung ist die sakrale Kunst. Das wohl bedeutendste Stück im barocken Oratorium ist der Silberaltar. Zwischendurch gibt es eine Stärkung mit der „Prandtauerjause“ (Kaffee und ein Stück Prandtauertorte). Anschließend haben Sie Zeit in St. Pölten zu Ihrer freien Verfügung. Am späten Nachmittag fahren wir zum Schloss Grafenegg. Am Abend erleben Sie inmitten des schönen englischen Landschaftsgartens von Schloss Grafenegg Musikgenuss auf der Open Air Bühne Wolkenturm. Hier trifft kühne Architektur auf eine romantische Natur. Musik und Kulisse verschmelzen zu einem einzigartigen Open Air-Erlebnis. Das Konzert dieses Abends (vorbehaltlich Änderungen) findet unter Leitung von Marco Armiliato mit dem Tonkünstler Orchester statt. Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Fauré (Après un rêve), Bizet („Je dis que rien ne m’épouvante“ aus Carmen), Verdi („Non t‘accostare all’urna“), Dvorak („Gesang an den Mond“ aus Rusalka) Lehár („Lippen schweigen“ aus Die lustige Witwe), Gerónimo Giménez (Ouverture aus Las bodas de Luis Alonso), Soutullo („Y a mis horas felices“ aus La Del Soto del Parral), Ravel („Oh! La pitoyable aventure“ aus L´heure espagnole), Mascagni (In-termezzo Sinfonica aus Cavalleria Rusticana) Gershwin („Summertime“ in h-moll aus Porgy and Bess) Bernstein („Tonight, Tonight“ aus Westside Story) sowie „The Impossible Dream“ aus Man of La Mancha. Nach dem Konzert Rückfahrt zum Hotel nach St. Pölten.
  • Sonntag, den 07.07.2019: Nach dem Frühstück Check-out aus dem Hotel. Fahrt zum Stift Herzogenburg. Bei dem Besuch von Stift Herzogenburg begegnen uns mehr als 900 Jahre Klostergeschichte. Die barocke Stiftsanlage, an deren Errichtung Baumeister wie Jakob Prandtauer und Johann Baptist Fischer von Erlach beteiligt waren, beherbergt umfangreiche Kunstsammlungen, von der Gotik bis zur Moderne. Das Stift Herzogenburg besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen an gotischen Tafelbildern in Niederösterreich. Mittelpunkt der ganzen Anlage ist die barocke Stiftskirche. Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, am Mittagsgebet der Augustiner Chorherren teilzunehmen. Nach der Mittagspause treten wir die Rückreise nach Bamberg, Lichtenfels und Coburg an.

Programm sind Änderungen vorbehalten.

Im Preis sind folgende Leistungen inbegriffen:
  • Busfahrt.
  • 2 Übernachtungen im Hotel Metropol in St. Pölten (Zimmer der Economy Kategorie mit Badewanne, WC, Telefon, Kabel-TV und WLAN).
  • 2 x Frühstücksbuffet im Hotel
  • 1 x Büffetabendessen im Hotel inkl. 1 Getränk (Softgetränk, Bier 0,3 l, Hauswein 1/8 l)
  • Eintritt und Führung im Stadttheater von Grein
  • Eintritt und Führung in Schloss Greinburg
  • 1 x begleiteter Stadtspaziergang St. Pölten inkl. Dom (ca. 1,5 Std), anschließend Kaffee und Prandtauertorte, danach Eintritt und Führung im Diözesanmuseum St. Pölten mit Oratorium, Schatz- und Paramentenkammer (ca. 1 Std)
  • 1 x Eintritt in Schloss Grafenegg
  • 1 x Konzertkarte der Kategorie 5 (Aufpreise für Kategorie 4: 5,00 €, für Kategorie 3: 15,00 €, für Kategorie 2: 26,00 €, für Kategorie 1: 35,00 €)
  • 1 x Eintritt und Führung durch Stift Herzogenburg Beachten Sie bitte für das Konzert: Eine Kartenrückgabe aufgrund von Programm- oder Besetzungsänderungen ist nicht möglich. Da es sich bei der Spielstätte Wolkenturm um eine Open Air Bühne handelt, wird empfohlen, warme und regenfeste Kleidung mitzunehmen. Regenschirme beeinträchtigen die Sicht auf die Bühne, daher nehmen Sie besser ein Regencape mit. Im Falle von Schlechtwetter kann eine Konzertverlegung ins Auditorium stattfinden. Aufgrund der unterschiedlichen Größe von Wolkenturm und Auditorium kann es bei der Zuteilung eines alternativen Sitzplatzes zu einer Kategorie-Verschiebung kommen. Im Wolkenturm nebeneinanderliegende Plätze können aus diesem Grund im Auditorium voneinander getrennt sein.

Es gelten die AGB des aktuellen Kataloges von Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen. Sie sind nachzulesen auf: www.sr-reisen.net.

3 Tage, 05.07.2019 - 07.07.2019
ab Freitag
1 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L007
Reisepreis:
595,00

Einzelzimmerzuschlag: 45,00 €