Unbekanntes Nordhessen


Voraussichtliches Programm der Reise:
  • Freitag, den 19.04.2019: Anreise von Coburg und Lichtenfels (Zustiegsmöglichkeit in Bamberg) nach Eichenzell bei Fulda. Wenige Kilometer südlich von Fulda und umrahmt von herrlichen Waldungen liegt Hessens schönstes Barockschloss, das Schloss Fasanerie. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde es als Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Fulda gebaut. In 40 Schauräumen wird heute fürstliche Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts gezeigt, die wir im Rahmen einer Führung kennenlernen werden. Zu sehen sind exquisites Mobiliar und Porzellan, bedeutende Gemälde sowie wertvolle Tapeten und Stoffe. Die erlesenen Kunstobjekte, unter anderem aus den reichhaltigen Mitgiften der Prinzessinnen, zeugen von den weitreichenden Beziehungen des Hauses Hessen. Nach der Führung erwarten uns im benachbarten Cafe-Restaurant eine Tasse Kaffee oder Tee und ein Stück Kuchen. Anschließend Weiterfahrt nach Kassel. Mit ihren Schlössern, Parks und Kunstschätzen lädt die ehemalige Residenzstadt zu spannenden Zeitreisen ein und ist gleichzeitig weltweit als Zentrum zeitgenössischer Kunst bekannt. Bei unserer Stadtrundfahrt erfahren wir alles Wissenswerte über die Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt und auch darüber, dass jede documenta durch dauerhafte Werke ihre Spuren im Stadtbild hinterlässt. Die Route führt vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der Martinskirche, dem Ottoneum, dem Museum Fridericianum, der Karlsaue mit der Orangerie und dem Kongress Palais Kassel. Gegen Abend fahren wir dann zu unserem Hotel. Wir wohnen im Best Western Hotel Ambassador in Baunatal. Das Abendessen im Hotel besteht an diesem Abend aus einem Fischbuffet inklusive Tischgetränken von 19.00 – 22.00 Uhr. Während unseres ganzen Aufenthaltes im Hotel sind Kaffee & Tee kostenfrei in der Lobby erhältlich.
  • Samstag, den 20.04.2019: Nach dem Frühstück fahren wir nach Kassel. Eingebettet in das Gesamtkunstwerk Wilhelmshöhe, oberhalb der Stadt Kassel, entstand ab 1786 das Schloss Wilhelmshöhe. Die hier untergebrachte Gemäldegalerie Alter Meister, die wir mit einer Führung besuchen werden, zählt zu den bedeutendsten Sammlungen ihrer Art und genießt weltweites Ansehen. Die ca. 500 präsentierten Gemälde bieten auf drei Etagen einen hervorragenden Überblick über die europäische Malerei von der Spätgotik bis zum Klassizismus. Anschließend steht Ihnen die Mittagspause zu Ihrer freien Verfügung in Kassel. Am Nachmittag besuchen wir mit einer Führung die GRIMMWELT. Hier tauchen wir ein in die Welten der Brüder Grimm. In faszinierenden papiernen Welten wird Leben und Werk der Brüder lebendig. In der Schatzkammer des im Jahr 2015 neu eröffneten Museums befindet sich ein UNESCO-Weltdokumentenerbe: Fünf originale Ausgaben der Grimmschen Märchen mit handschriftlichen Notizen von Jacob und Wilhelm Grimm. Am Abend sind wir wieder zurück in unserem Hotel, wo uns heute Abend ein BBQ-Buffet inklusive Tischgetränke von 19.00 – 22.00 Uhr erwartet.
  • Sonntag, den 21.04.2019: Nach dem Frühstück fahren wir nach Corvey, dem ehemaligen Benediktinerkloster, das auf eine 1200-jährige Geschichte zurückblickt und seit 2014 auf der Liste des UNESCO-Welterbes steht. Corvey besitzt das älteste und einzige fast vollständig erhaltene karolingische Westwerk. Uns erwartet hier eine kunsthistorische Führung unter dem Motto „Vom Rundbogen zum gesprengten Giebel“. Unser kunsthistorischer Rundgang führt durch die gesamte Anlage und vermittelt informativ und anschaulich verschiedene kunsthistorische Begriffe und die architektonischen Hintergründe der kunst- und baugeschichtliche Epochen Corveys. Am Nachmittag begeben wir uns auf die Spuren der Hugenotten in Bad Karlshafen. Bad Karlshafen wurde ab 1699 von Landgraf Carl zu Hessen planmäßig angelegt. Die ersten Bewohner waren Hugenotten, Menschen, die wegen ihres protestantischen Glaubens in Frankreich verfolgt wurden und hier eine neue Heimat fanden. Bei einer Stadtführung „Auf den Spuren der Hugenotten“ erkunden wir die barocke Stadtanlage mit Rathaus, Invalidenhaus und historischem Hafenbecken. Wir werden zu den historischen Gebäuden geführt, wo viel Verborgenes, Unbekanntes und Interessantes aus der Stadtgeschichte erklärt wird. Hier besuchen wir auch das Deutsche Hugenotten-Museum. In übersichtlich angeordneten Abteilungen sehen wir eine umfassende Dokumentation zur Geschichte der Hugenotten. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Heute Abend erwartet uns zum Abendessen ein Osterbuffet inklusive Tischgetränken von 19.00 – 22.00 Uhr.
  • Montag, den 22.04.2019: Nach dem Frühstück und dem Check-Out aus dem Hotel fahren wir zum Residenzschloss Bad Arolsen, dem „hessischen Versailles“. Nach 25-jähriger Sanierung präsentiert sich das Schloss heute im perfekten Zustand. Bei der Schlossführung sehen wir die fürstlichen Repräsentationsräume mit original erhaltenem Inventar, besichtigen die Ausstellungsräume zur Jagd- und Militärgeschichte und sehen auch das „Alhambra“ genannte maurische Zimmer. Danach bleibt noch Zeit für einen individuellen Bummel durch die Barockstadt Arolsen mit ihrer original erhaltenen Stadtanlage und Gelegenheit zum Mittagessen in Arolsen. Anschließend treten wir die Rückreise nach Bamberg, Lichtenfels und Coburg an.

Die Fahrt wird durchgeführt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen spätestens zwei Wochen vor Fahrtbeginn erreicht ist.

Im Programm sind Änderungen vorbehalten.

Im Preis sind folgende Leistungen inbegriffen:
  • Busfahrt, einschließlich aller Ausflüge
  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Bestwestern Hotel Ambassador in Baunatal
  • 1 x Fischbuffet inklusive Tischgetränke von 19.00 – 22.00 Uhr
  • 1 x BBQ-Buffet inklusive Tischgetränke von 19.00 – 22.00 Uhr
  • 1 x Osterbuffet inklusive Tischgetränke von 19.00 – 22.00 Uhr
  • 1 x MeineCard Plus für den gesamten Aufenthalt
  • Kostenfrei: Kaffee und Tee für die Dauer des Aufenthaltes in der Hotellobby
  • Eintritt und Führung Schloss Fasanerie in Eichenzell
  • Kaffee oder Tee und ein Stück Kuchen im Cafe in Eichenzell
  • Stadtführung in Kassel
  • Eintritt und Führung Gemäldegalerie Alter Meister in Schloss Wilhelmshöhe in Kassel
  • Eintritt und Führung GRIMMWELT in Kassel
  • Eintritt und Führung Kloster Corvey
  • Stadtführung „Auf den Spuren der Hugenotten“ in Bad Karlshafen
  • Eintritt in das Hugenottenmuseum in Bad Karlshafen
  • Eintritt und Führung Residenzschloss Bad Arolsen  

Es gelten die AGB des aktuellen Kataloges von Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen. Sie sind nachzulesen auf: www.sr-reisen.net.

4 Tage, 19.04.2019 - 22.04.2019
ab Freitag
1 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L016
Reisepreis:
770,00