Texte verstehen für Erwachsene ab 40+

in Kooperation mit dem Mehrgenerationen Haus Michelau
Wir haben in Deutschland eine hohe Zahl funktionaler Analphabeten, sie werden auf rund 7,5 Millionen Erwachsene (16 – 64 Jahre) geschätzt.
Durch unsere allgemeine Schulpflicht haben alle Bürger das Lesen und Schreiben erlernt. Darum spricht man nicht von Analphabeten, sondern von funktionalen Analphabeten. Sie haben alle das Lesen und Schreiben in der Schule gelernt, können aber diese Fähigkeiten in der Regel nur ungenügend im Alltag anwenden bzw. haben diese aus unterschiedlichen Gründen wieder verlernt.
Solche Gründe sind häufig: soziale Ungleichheit, psychische Erkrankungen sowie niedrige Schul- und Berufsabschlüsse.
Die Folge: viele Probleme im Alltag: Behördengänge, Führerscheinprüfungen, das Zurechtfinden in einer fremden Stadt – all dies ist auf ein mangelndes Textverständnis zurückzuführen.

Das BRK-Mehrgenerationenhaus Michelau und die vhs Lichtenfels möchten dieser Personengruppe unter die Arme greifen und starten ab Herbst 2018 zwei Selbsthilfegruppen.

In lockerem Rahmen lernen die TeilnehmerInnen unter fachkundiger Anleitung praxisnah Texte besser zu verstehen und das Lesen im Alltag besser zu integrieren.
Die Gruppen finden zunächst in Michelau statt- eine spätere Ausweitung nach Lichtenfels und Altenkunstadt ist vorgesehen.

Der Kurseinstieg ist jederzeit möglich.



18 Abende, 11.10.2018 - 28.02.2019
Donnerstag, 19:00 - 20:00 Uhr
18 Termin(e)
M702
Mehrgenerationenhaus Michelau, Schneyer Straße 19, 96247 Michelau
kostenfrei
Belegung: