Salzburger Adventssingen

"Stille Nacht" im Großen Festspielhaus
Vor 200 Jahren, am 24.12.1818, erklang in Oberndorf zum ersten Mal das Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Aus diesem Grunde steht die Adventszeit im Salzburger Land ganz im Zeichen dieses Jubiläums.

Voraussichtliches Programm dieser Studienreise:

Donnerstag, 06.12.2018:
Anreise von Lichtenfels (mit Zustiegsmöglichkeit in Coburg und Bamberg) über die Strecke Nürnberg - München nach Salzburg. Am Nachmittag macht uns eine Stadtführung mit den verwinkelten Gassen, den großzügigen Plätzen und den romantischen Durchhäusern mit ihren Innenhöfen vertraut. Für den Salzburger Dichter Georg Trakl war Salzburg die schönste aller Städte und bis heute hat sich die Stadt das Geheimnis ihrer Anziehungskraft bewahrt. Im Anschluss an die Führung haben Sie Zeit zur freien Verfügung in Salzburg. Am späten Nachmittag fahren wir dann zu unserem Hotel. Wir wohnen hier voraussichtlich im 3-Sterne Hotel Mostwastl, ca. 8 km südlich der Altstadt von Salzburg gelegen. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad/Dusche, WC, Sat-TV, Telefon und gratis WLAN-Zugang. Abendessen im Hotel.

Freitag, 07.12.2018:
Nach dem Frühstück fahren wir nach Salzburg und besuchen mit einer Führung das Museum in der Neuen Residenz. Im „Salzburg Museum“ in der prachtvoll renovierten Neuen Residenz am Mozartplatz bilden wertvolle Kunstobjekte, ästhetische Präsentationen, interessante Inhalte und multimediale Installationen ein harmonisches Ganzes. „Das Salzburg Museum“ ist der Beweis dafür, dass ein modernes Museum informativ und gleichzeitig unterhaltsam sein kann. Für dieses gelungene Konzept wurde das „Salzburg Museum“ mit dem Europäischen Museumspreis 2009 und dem österreichischen Museumspreis 2007 ausgezeichnet. Danach bleibt Freizeit für die Mittagspause in der Salzburger Innenstadt. Am Nachmittag fahren wir zurück zum Hotel um uns für den Besuch des Adventsingens im Festspielhaus am Abend frisch zu machen. Vorher nehmen wir im Hotel ein frühes Abendessen ein. Anschließend bringt uns der Bus nach Salzburg zum Festspielhaus, wo um 19.30 Uhr das Salzburger Jubiläumsadventsingen „Stille Nacht“ beginnt. Bei diesem Adventsingen werden die adventlichen Begebenheiten um Maria und Josef in einen soziokulturellen Kontext von Oberndorf im Jahr 1818 gestellt. Vor 200 Jahren war die Bevölkerung um Salzburg von Leid, Armut und Hoffnungslosigkeit geprägt. Ein fürchterlicher Krieg ging langsam seinem Ende entgegen. Salzburg verlor seine Selbständigkeit und versank in Bedeutungslosigkeit. Oberndorf, der Geburtsort von „Stille Nacht, Heilige Nacht,“ wurde nun von der Stadt Laufen durch eine neue Landesgrenze abgetrennt. Zu allem Unglück stürzte auch noch die einzige Verbindungsbrücke über die Salzach ein. In diesem großen Elend erlebt ein Häuflein von Oberndorfer Schöffleuten mit ihren Familien in der bitteren Kälte des Advent 1818 zwei wundersame Ereignisse, über die noch lange gesprochen wird. Nach der Veranstaltung Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung.

Samstag, 08.12.2018:
Nach dem Frühstück und dem Check-Out aus unserem Hotel fahren wir nach Oberndorf. Hier erinnern die Stille-Nacht-Kapelle und das Stille-Nacht-Museum an den Ursprung dieses volkstümlichen Weihnachtsliedes, das Franz Xaver Gruber und Josef Mohr hier zum ersten Mal erklingen ließen. Das Lied und seine Geschichte am Ort seiner ersten Aufführung zu präsentieren, war die Idee für das neue Stille-Nacht-Museum im Alten Pfarrhaus von Oberndorf. Josef Mohrs Verbindung zu den Oberndorfer Schiffern, das Leben der Schifferfamilien und die Bedeutung der Salzachschifffahrt wird im ersten Stock des Museums gezeigt. Die Zeit der Entstehung des Liedes und die weitere Verbreitung des Liedes werden im zweiten Stock thematisiert. Nach der Besichtigung des Museums und der Stille-Nacht-Kapelle verbringen wir noch die Mittagspause in Oberndorf und treten danach die Rückreise an.

Die Fahrt wird durchgeführt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen spätestens zwei Wochen vor Fahrtbeginn erreicht ist.

Im Programm sind Änderungen vorbehalten.

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:
  • Busfahrt, einschließlich aller Ausflüge
  • 2 x Übernachtungen im 3-Sterne Hotel Gasthof Mostwastl, ca. 8 km südlich der Altstadt von Salzburg
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • 2 x 3-Gang-Abendessen im Hotel
  • Stadtführung durch Salzburg
  • 1 x Salzburger Christkindlpass für den Besuch des Christkindlmarktes am Domplatz
  • Eintritt und Führung im Salzburg Museum Neue Residenz
  • Eintritt und Führung im Stille-Nacht-Museum und der Stille-Nacht-Kapelle Oberndorf
  • 1 x Eintrittskarte der Kategorie 4 zum Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus. Andere Kartenkategorien auf Anfrage nach Verfügbarkeit
  • Haustür-zu-Haustür-Service: Für Reisegäste aus den Städten Coburg, Lichtenfels, Bad Staffelstein, Kronach und Kulmbach besteht die Möglichkeit, gegen einen Aufpreis von nur 5,00 € pro Zustiegsstelle, zuhause von einem Taxi abgeholt und zum Bus gebracht und am Ende der Reise wieder zurückgebracht zu werden (bitte telefonische Absprache mindestens zwei Wochen vor Fahrtantritt mit der Reiseleitung). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nach dem Versand der Abfahrtszeiten und Zusteigemöglichkeiten an die Reiseteilnehmer eine Taxi-Shuttle-Bestellung nicht mehr möglich ist.

Es gelten die AGB des aktuellen Kataloges von Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen. Sie sind nachzulesen auf: www.sr-reisen.net.

3 Tage, 06.12.2018 - 08.12.2018
ab Donnerstag
1 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L002
Reisepreis:
535,00

Einzelzimmerzuschlag: 49,00 €
anmelden
Ihre Anmeldung wird an die Reiseleiterin weitergeleitet.

Weitere Veranstaltungen von Sigrid Radunz-Fichtner

L003 11.10.18
Do
L001 01.11.18
Do