Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung


Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder im Alter vor der Situation stehen, dass er nicht mehr selbst seine Geschäfte regeln kann. Wer soll dann handeln und entscheiden dürfen? Wer setzt den eigenen Willen um? Ist eine schon bestehende Vorsorgevollmacht und/oder Patientenverfügung nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 06.07.2016 überhaupt noch wirksam? Rechtsanwalt Harald Aust (Fachanwalt für Familien- und Erbrecht) informiert über die Anforderungen und zu beachtenden Formulierungen unter besonderer Berücksichtigung der jüngsten Entscheidung des Bundesgerichtshofs.

1 Abend, 13.12.2018
Donnerstag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Harald Aust, Fachanwalt für Familien und Erbrecht
L104
Kursgebühr:
7,00
(gültig ab 8 Teilnehmenden)
Kursgebühr:
8,00
(gültig bei 7 Teilnehmenden)
Kursgebühr:
9,50
(gültig bei 6 Teilnehmenden)
Kursgebühr:
11,50
(gültig bei 5 Teilnehmenden)
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Harald Aust