Kunst an der Côte d‘Azur


Voraussichtliches Programm dieser Studienreise:

Samstag, den 14.04.2018: Anreise von Lichtenfels (Zustiegsmöglichkeit in Coburg). Über die Route Karlsruhe – Mulhouse – Beaune – Rhonetal erreichen wir am Abend Lyon. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel im Raum Lyon.

Sonntag, den 15.04.2018: Von Lyon aus setzen wir unsere Weiterreise fort durch das schöne Rhonetal in die Provence. Erstes Ziel hier ist die Stadt Aix-en-Provence.

Paul Cézanne wurde in Aix-en-Provence geboren, verbrachte dort viele Jahre seines künstlerischen Lebens und sagte einst über seine Heimatstadt: „Wenn man dort geboren ist, ist es vorbei – nichts gibt einem mehr“. Man kann heute in Aix-en-Provence und Umgebung intensiv Cézanne erfahren, in dem man die Landschaften und Orte besucht, die sein Leben, seinen Blick und sein Werk als Vater der modernen Malerei prägten.

Mit einer Führung besuchen wir das Atelier Cézannes und den Ort Aix-en-Provence. Wir sehen die eleganten Adelspalais aus dem 17. und 18. Jahrhundert und den Cours Mirabeau, der die Altstadt mit dem Mazarin Viertel verbindet. Geschichte ist hier die Kulisse des täglichen Lebens. Jeder Brunnen hat sein Geheimnis, jeder Stadtpalais erzählt seine Geschichte.

Danach fahren wir weiter nach Cannes, wo wir unser Hotel für die nächsten Tage beziehen. Das Abendessen im Rahmen der Halbpension nehmen wir in einem Restaurant außerhalb des Hotels ein.

Montag, den 16.04.2018: Auf dem heutigen Besichtigungsprogramm steht die schlossartige Villa Ephrussi Rothschild auf Cap Ferrat. Hier verbinden sich nach Themen geordnete Gärten und eine reichhaltige Kunstsammlung, die Gemälde, Möbel und Kunstgegenstände aus mehreren Jahrhunderten umfasst.

Über die atemberaubende Küstenstraße „Corniche“ führt uns der Weg zum mittelalterlichen Dorf Eze, einem reizvollen Wehrdorf, das wie ein Adlernest auf den Felsen gebaut ist. Hier soll der Philosoph Friedrich Nietzsche den dritten Teil des Zarathustra geschaffen haben.

Weiter geht es dann in das mondäne Fürstentum Monaco. Hier werden wir die bo-tanischen Gärten und das Ozeanographische Museum besichtigen.

Am Abend Rückkehr nach Cannes, gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

Dienstag, den 17.04.2018: Nach dem Frühstück erleben wir mit unserer Stadtführung die schönsten Seiten von Cannes. Bei unserem Stadtrundgang sehen wir das Festivalpalais und gehen zum alten Hafen. Es bleibt etwas Zeit zum Bummel auf der weltberühmten Uferpromenade Croisette.

Anschließend machen wir einen kleinen Ausflug zum Wehrdorf Mougins. Hier lebte Picasso lange Zeit – zu Recht, denn das alte Dorf mit seinen Fontänen und kleinen Gassen ist wunderschön.

Wir setzen unsere Fahrt fort nach Saint Tropez. In der ehemaligen Verkündigungskapelle befindet sich heute das Musée de l´Annonciade, eines der interessantesten Museen der Mittelmeerküste. Zu der Sammlung von fast hundert Gemälden der Epoche zwischen Impressionismus und gegenstandsloser Malerei zählen Werke von Signac, Derain, Utrillo, Braque und Matisse. St. Tropez ist das Bindeglied zwischen den ersten Freiluftmalern und den Künstlern der Moderne, die alle in ihren Anfängen von dieser Landschaft am Mittelmeer beeinflusst wurden.

Gegen Abend Rückfahrt nach Cannes, Abendessen und Übernachtung.

Mittwoch, den 18.04.2018: Vormittags besuchen wir Nizza. Wir unternehmen einen Spaziergang in der Altstadt mit einem Bummel über den Blumenmarkt und durch die italienisch anmutende Altstadt. Mit unserem French Riviera Pass erhalten wir Zutritt zu allen Museen in Nizza. Im vornehmen Viertel von Cimiez befindet sich das nationale Chagall-Museum. Es enthält die größte Sammlung der Werke dieses Künstlers. Prunkstück sind die 17 großen Gemälde des Bibel-Zyklus.

Im nahen Matisse-Museum, einem prachtvollen Patrizierhaus, zeichnen Ölbilder, Wandteppiche und Bronzeskulpturen das Lebenswerk dieses Künstlers nach.

Bevor wir nach Cannes zurückfahren, fahren wir hinauf nach Saint Paul de Vence. Hier besichtigen wir die Fondation Maeght, ein privates Museum mit Skulpturengarten und jährlich wechselnden Ausstellungen für moderne und zeitgenössische Kunst. 1964 wurde die Stiftung vom Ehepaar Maeght gegründet. Der katalanische Architekt Josep L. Sert erschuf zusammen mit Joan Miro und Georges Braque den Gebäudekomplex. Die Stiftung besitzt eine beeindruckende Anzahl von Meisterwerken, darunter auch von 50 Skulpturen von Alberto Giacometti, 150 Werke von Joan Miró sowie Werke von Wassily Kandinsky, Pierre Bonnard, Fernand Leger, Marc Chagall, Henri Matisse und vielen anderen mehr.

Gegen Abend Rückkehr ins Hotel, gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

Donnerstag, den 19.04.2018: Nach dem Frühstück und dem Check-Out aus unserem Hotel fahren wir nach Antibes. Picasso kam 1947 in diesen Fischerort. Im Grimaldi-Schloss schuf er großflächige Kunstwerke. Später siedelte er sich im Hinterland von Vallauris an. Seine Kunst beeinflusste die Töpferschule von Vallauris nachhaltig.

Anschließend nehmen wir Abschied von der Côte d'Azur und fahren durch Italien bis nach Como. Übernachtung und Abendessen in einem Hotel im Raum Como.

Freitag, den 20.04.2018: von Como aus treten wir nach dem Frühstück die Rückreise durch die Schweiz nach Lichtenfels bzw. Coburg an.

Hinweis: Im Programm sind Änderungen vorbehalten.

Im Fahrpeis sind folgende Leistungen inbegriffen:

- Busfahrt, inklusive aller Ausflüge
- 1 x Übernachtung mit Frühstück und Halbpension in einem Hotel im Raum Lyon
- 4 x Übernachtung mit Frühstück in einem Hotel in Cannes
- 4 x Halbpension als Abendessen in einem Restaurant in Cannes
- 1 x Übernachtung mit Frühstück und Halbpension in einem Hotel im Raum Como
- ¼ l Wein und ½ l Wasser bei jedem Abendessen in den Hotels inklusive
- Stadtführung „Auf den Spuren Cézannes in Aix-en-Provence (ca. 2 Stunden)
- Besuch des Atelier Cézanne (Atelier de Lauves) mit Audioguide
- Tagesführung Cap Ferrat – Villa Ephrussi – Monaco mit einem deutschsprachigen Reiseleiter
- Eintritt zur Besichtigung der Gärten und der Ausstellung in der Villa Ephrussi mit Audioguides
- Eintritt und Besuch des exotischen Gartens von Monaco
- Eintritt in das Ozeanographische Museum von Monaco
- Tagesführung Cannes und Saint Tropez mit deutschsprachigem Reiseleiter
- Eintritt in das Museum de l´Annonciade in St. Tropez
- Tagesführung Nizza und Saint-Paul-de-Vence mit deutschsprachigem Reiseleiter
- French Riviera Pass, gültig für 24 Stunden (kostenloser Eintritt in die wichtigsten kulturellen und touristischen Sehenswürdigkeiten von Nizza und Umgebung)
- Eintritt und Besuch der Fondation Maeght in Saint-Paul-de-Vence
- Tagesführung mit deutschsprachigen Reiseleiter „Auf den Spuren von Picasso“
- Eintritt und Besuch des Picasso-Museums im Schloss Grimaldi in Antibes
- Eintritt und Besuch des Picasso-Museums in der Töpferstadt Vallauris

Die Fahrt wird durchgeführt bei einer Mindestbeteiligung von 20 Personen Es gelten die AGBs des aktuellen Kataloges. Sie sind auch nachzulesen auf www.sr-reisen.net.

Die Fahrt wird durchgeführt und organisiert von: Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen Am Lauersberg 32, 96215 Lichtenfels-Schney Tel.: 09571-88835, Fax: 09571-88550, Mobil: 0172 - 8601354.
7 Tage, 14.04.2018 - 20.04.2018
ab Samstag
1 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L009
Reisepreis:
1.250,00

Einzelzimmerzuschlag: 220,00 €